SAVE THE DATE: 8. Kölner Galgo-Marsch
Samstag., 28. Januar 2023 - Start um 12.00 Uhr
Wo: Treffpunkt am Bürgerhaus Stollwerck, Trude Herr Park, 50678 Köln-Südstadt

 

 

Und wer zu weit weg ist von Köln:
am gleichn Tag finden weitere Märsche in Berlin, München und Saarbrücken und Zürich (in Bremen eine Woche später) statt sowie ein Walk in Hamburg. Mehr dazu auch hier


Update 27.01.2023

Der Vorabend vor dem 8. Kölner Galgo-Marsch am morgigen Samstag, dem 28. Januar 2023:
Hier noch ein paar kleine Infos vor dem Marsch morgen:


Zur Länge der WEGSTRECKE:

Google Maps berechnet die einfache Strecke vom Stollwerck bis zum Heumarkt mit 2,8 km. Wir laufen über die Severinsstrasse, Hohe Strasse, Schildergasse bis zum Heumarkt. Und von dort geht es - nach den Ansprachen der Rednerinnen – wieder ZURÜCK zum Stollwerck. Wir sind geschätzt gegen 15 Uhr zurück am Stollwerck.

 

Viele VEREINE werden morgen am Start sein. Einige haben Dinge mit dabei, die man zur Unterstützung der unter ihrer Obhut stehenden Hunde käuflich erwerben kann: Wie Ihr wisst, ist das meiste bereits ausverkauft (so z.B. die „Marsch-Pakete“ der Galgo-Friends, bestehend aus Beanie, Bandana und Turnbeutel, die Taschenbaumler von Melanie für die Hundehilfe über Grenzen). Es wird aber auch vor Ort noch einige Goodies geben, die Ihr käuflich erwerben könnt – und damit die Arbeit der Vereine unterstützt: so haben z.B. die Galgo Friends noch 10 Beanies und ein paar Schlüsselanhänger für Kurzentschlossene am Start. Die bereits verkauften Baumler bzw. Bandanas holt bitte VOR dem Marsch ab!

 

Wichtig ist auch die alljährliche Button-Aktion von Petra Heiser, für die in diesem Jahr erneut Angie Lippert extra insgesamt drei verschiedene Motive gestaltet hat: für Köln, Berlin UND München. Es gibt viele Vorbestellungen, aber Petra hat auch noch so einige „freiverkäufliche“ Buttons für Euch am Start (Euro 4.- / Stück).Wenn möglich, habt bitte Kleingeld dabei.

Direkt vor dem Stollwerck – vor einer der beiden Außenbüdchen des Café Franz - werden wir einen Tisch aufstellen, auf dem Flyer und Infomaterial der VEREINE ausgelegt werden kann.

 

Was ESSEN und TRINKEN angeht: Ihr wisst ja, dass Ihr Euch bereits VOR dem Marsch im „Café Franz“ stärken könnt, hier kann man ab 10 Uhr frühstücken bzw. einen leckeren Kaffee und anderes zu sich nehmen. Und nach dem Marsch wird es nicht nur in den Außenbuden Essen und Getränke geben, man kann sich auch reinsetzen (Ihr habt den ausführlichen Post dazu sicherlich bereits gesehen).

 

Falls Eure Hunde ein Häufchen machen müssen, bitte entsorgt dieses entsprechend. Wir haben für alle, die ihre Tütchen vergessen haben sollten, vor dem Marsch KOTBEUTEL, die wir an die Teilnehmer ausgeben können. Wir hinterlassen ja eigentlich IMMER die Plätze und Strassen so, wie wir sie vorgefunden haben, wie in den Vorjahren auch.

Ganz wichtig: Es werden sicherlich auch so einige VERMITTLUNGSHUNDE morgen vor Ort sein, die noch auf der Suche nach ihrer Familie sind. Wer weiss, wer da nicht alles zusammenfinden wird – wir drücken die Daumen .

 

Ihr kennt den Kölner Galgo-Marsch: Wir sind ein relativ 'leiser' Marsch, bei dem die Ruhe der Hunde und das Nicht-Gebell derselbigen, bei den Zuschauenden v.a. an den Marschrändern für zusätzliches, positives Erstaunen sorgt – die grossen, sanften, leisen Windhunde, die man teilweise kaum bemerkt, so ruhig wie sie z.B. gerade im Haus auch sind.

Wer Sorge haben sollte, dass „die Message nicht rüber kommt“, warum der Marsch überhaupt stattfindet, ist herzlich eingeladen, eines der Banner mitzutragen, auf dem - by the way - via QR-Code Interessierte mit einem Klick zur Homepage und damit zu den Hintergründen des Marsches gelangen und auf denen jeweils 4 Hunde ihre persönliche Geschichte erzählen und die Hintergründe kurz erläutert werden.

 

Ihr könnt Euch VOR dem Marsch dann wie in den Vorjahren auch Euren (kostenfreien) Galgomarsch-AUFKLEBER abholen – Ihr kennt es aus den Vorjahren.

 

#Galgos United: Parallel zu Köln laufen in Saarbrücken (ab 11 h), Zürich (ab 12 h), in Berlin (ab 13 h) und München (ab 14 h) weitere angemeldete Galgo-Märsche, zudem findet in Hamburg ein Galgo-Walk statt (ab 12 h).

Nur gemeinsam sind wir stark und können hoffen, etwas zu erreichen für Galgo, Podenco, Setter, Jagdhund und Co.!

Ihr Lieben, wir freuen uns über JEDEN, der mitläuft und freuen uns auf Euch – schlaft gut – wir sehen uns morgen!

Copyright Pic: E. Navarini

Update 26.01.2023

Noch 1,5 Tage bis zum Marsch:

Auch in diesem Jahr haben wir tollerweise wieder einige Personen, die ein paar Worte an die Marschgruppe bzw. die Umstehenden richten werden. Fest stehen bislang im einzelnen folgende Rednerinnen:

- Heidi Bomanns vom "Windhundnetzwerk" (www.windhund-netzwerk.de)

- Kirsten Thien von "Hundehilfe über Grenzen" (www.hundehilfe-ueber-grenzen.de)

- Simone Sombecki - (nicht nur von "Tiere suchen ein Zuhause")

und

- Carola Birkner von den Galgo Friends (www.galgo-friends.org) wird ein paar Worte von Loli Cantero, der Leiterin des Tierheims Ciudad Animal, (www.galgo-friends.org/tierheim-ciudad-animal/) übersetzen und den Marschteilnehmern nahebringen.

(Bild-Copyright: Pixabay)

Update 26.01.2023

2 Tage noch bis zum 8.ten Kölner Galgo-Marsch: hier kurz noch ein paar Anmerkungen hinsichtlich PHOTOS / PHOTOGRAFIEREN, da von diversen Mitmarschierenden sowie der Presse wieder Photos (und Videos) vom Marsch gemacht werden.

Wie bei Demonstrationsveranstaltungen üblich, erklärt Ihr Euch mit Eurer Teilnahme am Galgo-Marsch auch mit dem Ablichten erst einmal einverstanden. Auch wenn es so ist, dass eigentlich nur die Veranstaltung als solche fotografiert werden darf, nicht etwas das Portrait eines einzelnen Teilnehmers!

Es gilt zwar der Grundsatz, dass die Veröffentlichung von Personenbildern in Film und Foto nur mit Zustimmung zulässig ist. Hierzu gibt es jedoch Ausnahmen, insbesondere für Photos, die bei öffentlichen Veranstaltungen entstanden sind und auf denen ein repräsentativer Ausschnitt der Veranstaltung gezeigt wird (typischerweise Bilder von Teilnehmern der Demonstration). Wer eine Veranstaltung besucht und sich in der Öffentlichkeit zeigt, muss damit rechnen, dort fotografiert zu werden.

Die Photographen beim Galgo-Marsch werden erneut v.a. die Hunde ablichten und mit Sensibilität an die Dinge herangehen, nicht extra Einzelpersonen ablichten.

Sollte sich trotzdem jemand an einem Photo stören, auf dem er nicht auftauchen mag bzw. sich nicht 'gut getroffen' fühlt, teilt das bitte (per PN) den jeweiligen Photographen mit und bittet darum, das Gesicht des Betreffenden unkenntlich zu machen bzw. das Bild zu löschen.

Wir freuen uns bereits sehr auf Eure zahlreichen Photos und Videos vom Marsch!

Update 26.01.2023

Die Stunden rasen so dahin – lange dauert es nicht mehr bis zum Galgo-Marsch - deshalb heute noch mal das Thema Ausdruckbares: Wer noch nicht sein Visitenkarten-grosses Namensschildchen für die eigene Jacke bzw den A4 - Mantel-"Bapper" ausgedruckt haben sollte - hier noch mal der Link zu den Dateien.

koelnergalgomarsch.jimdofree.com/downloads

Update 25.01.2023

Der Countdown läuft auf Hochtouren: Noch knapp 2,5 Tage - dann ist soweit!

Heute Abend geht es um die Aufkleber bzw. die Infotische beim Kölner Galgo-Marsch:

Am Samstag haben die Vereine / Orgas natürlich wieder die Möglichkeit, Infomaterial bzw. Flyer auf einem Info Tisch direkt vorm Stollwerck auszulegen. Also bringt gerne Informationsmaterial / Flyer / Visitenkarten zu Euren Vereinen mit und legt sie dort aus.

 

Wer jemals bei einem Kölner Galgo-Marsch dabei war, kennt es:

VOR dem Marsch verteilen wir die alljährlichen Aufkleber, die man sich auf die Jacke kleben kann (und die später auch rückstandslos wieder abgehen sollten). Die diesmal taubenblauen, rechteckigen Sticker liegen für Euch bereit! Jede/r Teilnehmer/in kann sich am Tag des Marsches seinen (kostenlosen) Galgo-Marsch-Aufkleber bei uns abholen. Wir stehen in der Nähe des Haupteingangs vor dem Stollwerck und verteilen sie. Wir hoffen sehr, sie gefallen Euch!

Update 24.01.2023

Heute Abend – 3,5 Tage vor dem Marsch – noch ein paar Infos zum Thema „Kaffee / Frühstück bzw. Essen/Trinken/Treffen NACH dem Marsch“.

Die Teilnehmer vergangener Märsche kennen das "CAFE FRANZ" im Stollwerck bereits. Im Franz gibt es bereits VOR dem Marsch die Möglichkeit, etwas zu trinken bzw. zu frühstücken.

Und auch NACH dem Marsch können wir hier noch einkehren und etwas essen bzw. trinken. Das nette Cafe Franz-Team hat eine „Bude“ outdoor vor dem Restaurant stehen, an der es vegetarische Suppe, Würstchen und Waffeln, zudem Glühwein bzw. alkoholfreien Punsch geben wird. Auch kann man sich ins Cafe hineinsetzen und dort gemütlich etwas zu sich nehmen (ca. 30-35 Sitzplätze können wir am Samstag nutzen).

Das Cafe Franz hat zudem immer leckere Kuchen und Quiches, verschiedenste Salate, Röstbrote, Snacks und versch. warme Gerichte am Start – auch in vegetarischen bzw. veganen Formen.

Und da der Boden im Cafe Franz ein Steinboden ist, bringt gerne Hundekissen oder -Decken für die Hunde mit, damit sie bequem und warm liegen können. Diese könnt Ihr wieder VOR dem Marsch schon in einer der beiden Qutdoor-Buden vor dem Cafe deponieren.

Weitere Infos zum Cafe Franz hier: www.cafefranz.de

(Copyright Pics: Cafe Franz / Pixabay)

Update 24.01.2023

Der Countdown läuft - nur noch 4,5 Tage bis zum Marschtag. Heute Abend stellen wir Euch das letzte der neun neuen grossen Mesh-Banner vor mit den Geschichten von vier weiteren Jagdhunden, die die spanische Jagdtradition überlebt haben & heute ein glückliches Leben bei ihren Familien führen.

Heute lesen wir die Geschichten von Juli, Greta, Ella sowie Loqui & Rossi.

(Und es werden weiterhin noch ein paar Bannerträger für Samstag gesucht ;-))

Update 23.01.2023

Nur noch wenige Tage bis zum Marschtag und am heutigen Montag stellen wir Euch ein weiteres der Grossbanner vor (für die auch noch Träger/innen gesucht werden).

Heute lesen wir die Geschichten von Noa, Cebra, Calela und Almendro.

Update 22.01.2023

Bannerträger gesucht!

Aktuell stellen wir Euch täglich die neuen grossformatigen Banner vor – hierzu suchen wir noch Bannerträger, die sie beim Marsch tragen.

Wir freuen über jeden, der eines der Banner (mit)tragen mag. Sie sind megaleicht (Mesh), um auch eventuellen Winddruck herauszunehmen und Ihr tragt sie mit (mind.) 2 weiteren Personen zusammen. Und das muss ja auch nicht für die Dauer des ganzen Marsches sein, man kann sich ja abwechseln. Schickt gerne eine PN oder kommentiert unter diesem Post.

Da wir alles zusammen 11 Banner am Start haben (das Startbanner, die 9 Hundebanner & das NAC Banner) sind so einige Leute vonnöten, um alle Infos auch an die Menschen zu bringen.

Daher: Freiwillige vor ;.-)

Update 21.01.2023

Heute in einer Woche ist es soweit und wir marschieren für Galgo, Podenco und Co durch die Kölner Innenstadt:

Hier zeigen wir Euch ein weiteres der neuen großen Banner mit den Geschichten von vier Hunden, die die spanische Jagdtradition überlebt haben.

Heute lesen wir die Geschichten von Debora, Libra, Govinda und Duschka.

Update 20.01.2023

Morgen (Samstag) in einer Woche ist es bereits soweit und der 8. Kölner Galgo-Marsch "geht über die Bühne":

Am heutigen Freitag zeigen wir Euch das nächste der neuen 3x1 Meter Banner mit den Geschichten spanischer Hunde, die die spanische Jagdtradition überlebt haben.

Heute lesen wir die Geschichten von Latakia, Nadia, Leila und Elmo.

Update 19.01.2023

Nur noch 10 Tage bis zum Galgo-Marsch – und wir möchten heute ein ein dickes, fettes Dankeschön sagen:

Es geht um das Thema Plakate bzw. Außenwerbung.

Wir haben – wie bereits im Vorjahr und auch 2020 - grossformatige A 1 Plakate drucken lassen, die letzte Woche bereits von Citybillboard in der gesamten Stadt an den offiziellen Plakatierungsflächen (an Bauzäunen, offiziellen Plakatwänden und Unterführungen etc) aufgehängt wurden. Die Plakate hängen damit nun mehr oder minder in allen Kölner Stadtteilen.

Der Dank gebührt Claudia von Citybillboard (www.city-billboard.de) für diese tolle Werbe-Möglichkeit und die Unterstützung unserer Sache!!! 1000 Dank!


#galgo #galgoespañol #galgos #weltgalgotag #grey #greyhound #podenco #setter #spanischerjagdhund #mismosperrosmismaley #protestmarsch #savethegalgo #koelner_galgomarsch #galgosunited #galgosofinstagram #sightdog #adoptagalgo #savethegalgos
#berlinergalgomarsch #bremergalgomarsch #muenchnergalgomarsch

Update 18.01.2023

Noch gute 1,5 Wochen und der 8. Kölner Galgo-Marsch steht an: Heute seht Ihr das fünfte der neuen Gross-Banner mit den Geschichten weiterer Hunde, die die spanische Jagdtradition überlebt haben. Lest & hört heute von Juli, Myrthe, Valentina und Dede. 

Update 17.01.2023

Hier kommt das vierte Gross-Banner mit den Geschichten von vier weiteren spanischen Jagdhunden - hört und lest heute von Claire, Marlene, Tormenta und Ragnar.

Update 15.01.2023

Hier kommt Gross-Banner No. 3 und wir lesen die Geschichten von vier weiteren spanischen Jagdhunden - hört und lest von Jamie, Coco, Vader und Fila.

Update 15.01.2023

Ihr Lieben, wir möchten Euch am heutigen Sonntag-Mittag noch einmal auf die Buttonaktion von Petra hinweisen. Die Buttonmotive von Köln, Berlin und München wurden von Angie Lippert entworfen, der Erlös des Verkaufs wird kleineren Vereinen zugute kommen. Solltet ihr also noch keinen Button für Euch reserviert haben, aber gerne noch einen bestellen wollen, tut dies bitte bis Morgen Abend, Mo, 16. Januar - 20 Uhr. Dann kann Petra entsprechend produzieren lassen.
Die Köln/Berlin/München-Buttons werden am Marschtag jeweils vor Ort - VOR dem Marsch - für Euro 4.- pro Stück ausgegeben. Wer einen der Lippert-Buttons auch einer anderen Stadt in Köln oder Berlin oder München abholen mag, ist das auch möglich.
Wir verlinken Euch hier zudem die Buttonaktionen von Bremen, Saarbrücken und Zürich, die ebenfalls am Marschtag Buttons am Start haben werden. Jede Stadt wickelt dabei ihre Buttonaktion etwas anders ab.

Schreibt für Eure Bestellungen hier bitte eine Mail an: Petra

Bremer Galgomarsch:
Die Bremer Buttons mit dem von Organisatorin Marion Arnicke selbst gezeichneten wunderschönen Logo-Motiv können VORAB per Paypal geordert und bezahlt werden.
Ausgegeben werden sie am Marschtag von Birgit Driesch. Genaue Infos dazu hier: 
www.facebook.com/photo?fbid=6495135480549499&set=gm.3482813188604573&idorvanity=3362455677306992

Saarbrückener Galgomarsch:
Es gibt Buttons mit zwei Wahrzeichen von Saarbrücken: der Johanniskirche und dem Schloss. Genaue Infos dazu hier: 
www.facebook.com/irene.scherer.9/posts/pfbid0QaqAD2QhnVPWWLvJZ5twBkkwryXEdQnr2jqfdbr9NYJTixnCdMzgEg3m5WP5MSgVl

 

Züricher Galgo-Walk:
Hier kann man den Button am Marschtag vor Ort erstehen: Geht einfach mal auf die Organisatorenseite:
www.facebook.com/newgraceland.verein

 

 

Update 14.01.2023

Heute stellen wir Euch das zweite der 3x1 m grossen neuen Banner vor, auf dem wir nicht nur Fabio und Leila begegnen, sondern auch einigen weiteren Galgos, Podencos und span. Jagdhunde.
Wir hoffen, es gefällt Euch!

Update 13.01.2023

Ab heute möchten wir Euch die überarbeitete BANNER-Kampagne vorstellen: Manch einer kennt sie vielleicht noch von 2018, als die (Einzel-)Banner beim dritten Kölner Galgo-Marsch erstmalig am Start waren. 21 spanische Jagd-Hunde erzählen auf ca. A3+ formatigen Infobannern ihre ganz persönliche Geschichte - stellvertretend für ihre Leidensgenossen in Spanien.
Diese Geschichten sind passiert – passieren noch immer viel zu häufig in Spanien. Und natürlich kann man nicht das ganze Elend vollständig wiedergeben, das den Hunden in Spanien alles angetan wird bzw. ihnen widerfahren ist. Es versteht sich von selbst, dass die Geschichten für ALLE Jagdhunde, die entsorgt werden, stehen. Betroffen sind ja nicht nur Galgos und Podencos, sondern auch Setter, Bodegueros und alle anderen Jagdhundrassen.
Dass hier im Bild v.a. Galgos auftauchen, hat v.a. damit zu tun, dass der offizielle Aufhänger bzw. Grund für den Termin des Kölner Marsches der „Welt-Galgo-Tag“ am 1. Februar ist.
In der überarbeiteten Bannerkampagne haben wir insgesamt 9 grossformatige Banner am Start – mit dem Format 3 x 1 Meter – jeweils vier Hunde sind darauf zu sehen.
Wir werden Euch nun täglich die einzelnen Banner vorstellen – einige Hunde dürftet Ihr wiedererkennen, viele sind neu hinzugekommen. Einige der Hunde erzählen 'nur' posthum von ihren Erlebnissen, die dadurch aber leider nicht weniger aktuell werden. So sind Hope, Laila, Cleo, Ragnar, Latakia, Fari und Co weiterhin mit dabei und begleiten uns bei den kommenden Märschen auch in dieser Form.
Für die zur Verfügung gestellten Bilder danken wir den jeweiligen Fotografen bzw. den Hundehaltern.

Update 13.01.2023

Danke lieber Martin Rütter und Team für den Hinweis auf die Galgo-Märsche am 28. Januar und 4. Februar 2023.


Update 30.12.2022

Es geht mit Riesenschritten auf Silvester zu - das heisst auch:
Soo lange ist es nun gar nicht mehr hin bis zum 8. Kölner Galgo-Marsch am 28.1.2023.

Daher geht es heute um Ausdruckbares: Ihr kennt die A4-Banner für die Hundemäntel, die man ausdrucken und an die Joppen oder auch den eigenen Mantel anpappen kann (mittels Sicherheitsnadel z.B.).

 

 

Download
Galgo Marsch - Aktions ! 4 Banner zum Anheften
Das A4 Aktions - Banner für den Kölner Galgo-Marsch 2023 zum Anheften an den Hundemantel
(oder auch die /den eigene/n Jacke/Mantel)
Galgomarsch2023Aktions-A4-zumAnheften.jp
JPG Bild 2.2 MB

Update 26.12.2022

Am Abend des 2. Weihnachstfeiertages möchten wir Euch auf eine weitere Aktion zum 8. Kölner Galgo-Marsch aufmerksam machen: die neuerliche Button-Aktion von Petra Heiser. Auch in 2023 wird es natürlich wieder neue Galgo-Marsch-Buttons geben, deren Verkauf dem Tierschutz (diesmal voraussichtlich 2-3 versch. kleineren Vereinen) zu Gute kommt.

Erneut hat Petra für die 2023er Buttons Künstlerin Angie Lippert - Ihr kennt sie sicherlich nicht nur von der Buttonaktion aus dem letzten Jahr - gebeten, das Motiv für den neuen Kölner Galgo-Marsch-Button zu entwerfen. Seht selbst, was da wieder Wundervolles bei herausgekommen ist!

Im Zuge von 'galgosunited` hat Angie Lippert darüber hinaus zwei weitere Buttonmotive entworfen: für Berlin und München.

Ihr könnt die Buttons hier unter diesem Post vorbestellen. Einfach die Anzahl hier hineinschreiben und die Buttons werden dann für Euch reserviert.

Macht gerne alle mit – am Marschtag werden die Buttons jeweils VOR ORT ausgegeben bzw. verkauft - eine grö?ere Verschickungsaktion ist NICHT geplant (bitte habt Verständnis). Mit 4,00 Euro pro Button (rund, 4,4 cm Durchmesser) seid Ihr dabei!

Der Bremer Galgomarsch hat seine wunderschönen Buttons bereits fertiggestellt - dazu auch hier später mehr.

 

NACHTRAG: Die Buttons sind noch nicht gedruckt, also können sich Schrift(art) sowie Farbe (und auch der Beschriftungstext) eventuell noch leicht ändern. Das wunderschöne Layout bleibt jedoch klaro bestehen!

 

 

Update 09.11.2022

Ein dickes Dankeschön an Christoph R., der nach all den Jahren ein Logo für den Kölner Galgo-Marsch kreiert hat.!
1000 Dank nach Berlin!

Update 11.10.2022

Die gedruckten Flyer für den 8. Kölner Galgo-Marsch 2023 sind fertig. Wer mag, meldet Euch gerne und wir schicken Euch ein paar Flyer zum Verteilen.  


Update September 2022

#galgosunited beim Galgomarsch 2023:
Gleich fünf Städte demonstrieren für den spanischen Windhund - Berlin, Bremen, Köln, München & Saarbrücken


Sa, 28. Januar 2023
Saarbrücken 11 Uhr - Köln 12 Uhr - Berlin 13 Uhr - München 14 Uhr 
Sa, 04. Februar 2023
Bremen 12 Uhr


Im kommenden Jahr wird es gleich fünf Galgomärsche in Deutschland geben:
In Berlin, Bremen, Köln, München und Saarbrücken gehen Tierfreunde am gleichen Tag auf die Straße, um den in ihrem Heimatland vielfach geschundenen spanischen Windhunden und ihren jagdlich orientierten Artgenossen eine Stimme zu verleihen und die Menschen auf die Missstände in Spanien, dem Lieblingsurlaubsland der Deutschen, aufmerksam zu machen.

2023 starten die Märsche mit jeweils einer Stunde Versatz - der „Staffelstab“ wird sozusagen weitergereicht. Saarbrücken beginnt. Die Kölner starten wie gewohnt um 12 Uhr, die Berliner folgen um 13 Uhr und um 14 Uhr laufen die Münchner los. Bremen wird eine Woche später auf die Straße gehen, denn König Fußball wird am 28.1. das Stadtgeschehen in Bremen mit einem Nordderby bestimmen, was die Terminverlegung notwendig machte.


#galgosunited:
Die fünf Galgomärsche machen 2023 gemeinschaftlich am letzten Wochenende der noch laufenden Jagdsaison in Spanien auf die Lebens- und Haltungsumstände der spanischen Windhunde aufmerksam.

 

Mit Berlin, Bremen, Köln, München und Saarbrücken gibt es nun regional bestens über Deutschland verteilt gleich fünf Galgomärsche, bei denen sich JEDER tierliebende Mensch bzw. Hundehalter anschließen kann und mitlaufen sollte.

Gebt den Hunden Eure Stimme und lauft mit - ganz egal ob mit oder ohne Hund - egal ob mit Windhund oder sonstiger Hunderasse!

 

______________


Save the Date: 8. KÖLNER GALGO-MARSCH:

Samstag, 28.01.2023 - 12 Uhr

Update 02.02.2022

Ihr Lieben,

der Mittwoch nach dem 7. „Kölner Galgo-Marsch“ - Zeit, Danke zu sagen!

Der Dank gebührt JEDEM einzelnen von Euch:

Jedem der 700 zweibeinigen Teilnehmer mit 2000 Hunden (die auch von der Polizei durchgezählte, offizielle Zahl), der mitmarschiert ist, extra nach Köln gekommen ist und keine Mühen gescheut hat (Zeit, Anreise, Unterkunft, Kosten uvm), um für Galgo und Co. durch Köln zu marschieren. Danke Euch allen, die Ihr den Kampf für Galgo, Podenco und Co unterstützt - Ihr ALLE seid der Kölner Galgo-Marsch und Ihr habt diesen, durch Corona zusätzlich erschwerten, 7.ten Marsch durch Köln wieder zu etwas Unglaublichem gemacht!

Petrus war uns gnädig und hat – obwohl eigentlich alle Wettervorhersagen und alle Apps Regen vorausgesagt haben – den Regen auf den späteren Nachmittag verlegt.

Dankeschön:

Danke an Redner Noah Heyer, der – direkt nachdem er am Samstagvormittag noch Prüfungen abgelegt hat - nach Köln gefahren ist und mit seiner engagierten Rede den Nagel einmal wieder auf den Kopf getroffen hat.

Danke an Petra, die mit ihrer Button-Aktion jedes Jahr tolle Buttons macht, die gleichzeitig sicherlich für viele auch schöne Erinnerungsstücke für den jeweiligen Marsch darstellen – und deren Erlös u.a. Gilda's Hope und Mirada Córdoba zu Gute kommt. Danke auch an Angie Lippert für die wunderschöne Zeichnung unseres Maskottchens und Vorlage für den Button bzw. auch das kleinformatige Plakat. Es sind bis jetzt insgesamt 2.297.- Euro zusammengekommen!

By the way ist für die Posteraktion (Abgabe des Galgo-Marsch-Plakats in A 3 und A1 gegen eine kleine Spende) der Betrag von 108,50 Euro zu Gunsten der „Hundehilfe über Grenzen“ zusammengekommen.

Danke an Petra und Wolfgang fürs Beschaffen der kleinen, mobilen Tonanlage – und an Dirk und Marcel fürs „Beleben“ derselbigen am Marschtag!

Danke an Claudia von CityBillBoard, die uns erneut ermöglicht hat, in der gesamten Stadt an den offiziellen Plakatierungsflächen mit A 1 Plakaten präsent zu sein. Ein dickes Dankeschön für diese tolle Werbe-Möglichkeit und Unterstützung unserer Sache!!!

Danke an Philipp und sein „CaféFranz“, das uns wieder mit so vielen Hunden mit offenen Armen aufgenommen hat, damit wir vor dem Marsch noch etwas zu trinken bekommen. Nach dem Marsch konnten wir hier etwas Vernünftiges essen und dafür wurde zudem extra eine zusätzliche Außenbude geöffnet (und uns eine weitere für die Hundedecken zur Verfügung gestellt!).

Danke an die Bannerträger, die die Banner durch die Stadt getragen haben:

Danke an die Gesangstruppe des „Anfangs-Mesh-Banners“, die uns die erste Galgo-Hymne vorgesungen haben.

Danke an die zahlreichen Vereine, die mitmarschiert sind, die im Vorfeld zum Galgo-Marsch aufgerufen haben und mit ihren Adoptanten dabei waren.

Last but not least:

Erneut möchten wir unseren Polizistendanken: Ein dickes, fettes Dankeschön an die Beamten der Kölner Polizei, die unseren Marsch jedes Mal so wohlbehütet durch die Stadt begleiten. Die Polizisten sind für uns ein ganz wichtiger Teil des „Kölner Galgo-Marsches“ - unsere „Freunde und Helfer“!!!

Wir werden jedes Jahr mehr, die für die spanischen Jagdhunde auf die Straße gehen und ihnen unsere Stimme verleihen – am kommenden Wochenende finden in Spanien in vielen Orten Demonstrationen gegen die Jagd statt: „No a la Caza“. Und es ist uns allen klar, dass es sicherlich noch ein langer Weg sein wird, bis sich wirklich etwas ändert für die spanischen Jagdhunde, aber wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben, letztendlich doch etwas Positives zu bewirken.

Wollen wir hoffen, dass die Politik und die Gesetzgeber ein Einsehen haben und Vorlagen schaffen, damit der Umgang mit den Hunden endlich ein vernünftigerer wird.

Also auf ein Neues – im nächsten Jahr sind wir natürlich wieder am Start – wie üblich am letzten Samstag im Januar – gleiche Zeit, selber Startpunkt:

Samstag, der 28. Januar 2023 um 12 Uhr starten wir zum dann 8.ten „Kölner Galgo-Marsch“ am Bürgerhaus Stollwerck!

 



Protestmarsch für die spanischen Windhunde

Der 8.te "Kölner Galgo-Marsch" findet statt am

Samstag, den 28. Januar 2023.


Wir treffen wir uns wie üblich um 12 Uhr am Bürgerhaus Stollwerck (Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln), um von dort mit unseren (Wind-)Hunden durch die Stadt (über die Severinsstrasse, Hohe Strasse, Schildergasse bis zum HEUmarkt) zu ziehen. Und von dort geht es auch - nach ein paar Megaphon verstärkten Reden - ZURÜCK bis zum Stollwerck (wie auch 2019 über die gesamte Severinsstraße, den Chlodwigplatz, den Ubierring und die Bayenstraße zur Dreikönigenstrasse).! 2021 fand der 6. Marsch - zumindest am 31.1.21 nicht statt, und wurde "virtuell" durchgeführt.
2022 liefen wir dann mit 2000 Hunden und ihren 700 Menschen durch die Stadt.

Warum veranstalten wir diesen Marsch für die spanischen Galgos, Podencos & anderen Jagdhunde?

Wir möchten jeweils am letzten Samstag der aktuellen Jagdsaison in Spanien auf die Lebens- und Haltungsumstände der sanften Windhunde in Spanien aufmerksam machen.
Wir leben hier in Deutschland in einem mehr oder minder hundefreundlichen Land und die meisten Menschen machen sich keinerlei Vorstellungen ob der Grausamkeit und der Misshandlungen vieler dieser Hunde in Spanien. Dies möchten wir ändern und die Menschen v.a. auch über das Leben vieler dieser Hunde in ihrer spanischen Heimat aufklären.

 

Man mag sich fragen: Warum ein Marsch 'mitten im Winter'?


Wir marschieren angesichts des WELT-GALGO-TAGes AM 1. FEBRUAR, der anlässlich des Endes der Jagdsaison in Spanien ins Leben gerufen wurde. Der "Welt Galgo Tag" macht auf die teils miserablen Haltungsumstände der spanischen Windhunde aufmerksam - und richtet sein Augenmerk v.a. auch auf das grauenvolle "Aussortieren" v.a. NACH Beendigung der Jagdsaison (sie werden an Bäumen erhängt, in Brunnen geworfen, mit gebrochenen Beinen in den Bergen ausgesetzt...). In der Jagdsaison 2018/2019 kam noch erschwerend die Myxomatose hinzu, die dazu führte, dass in einigen Provinzen Spaniens die Hasenjagd für dieses Jahr vollends abgesagt wurde. Die Galgo-aufnehmenden Refugios platzen jetzt schon aus allen Nähten, werden der Flut der ankommenden, aufgegriffenen bzw. abgegebenen Hunde kaum Herr. 


Der erste Kölner Galgo Marsch fand Ende Januar 2016 (mit 150 Zwei- und 200 Vierbeienr) statt - beim zweiten Marsch Ende Januar 2017 hatten wir bereits 400 zweibeinige und 600 vierbeinige Teilnehmer. Auch 2018 machten sich 400 Hundefreunde mit ca. 600 Hunden auf den Weg nach Köln (angesichts der parallel in der Nordstadt laufenden Nav-Dem-Demo mit 20.000 Teilnehmern und vielen FC-Fans in der Stadt), um mitzumarschieren! Bestens beschützt von der Kölner Polizei verlief der Marsch harmonisch und friedlich und es konnten viele Menschen erreicht und darüber aufgeklärt werden, was im Lieblingsurlaubsland der Deutschen, in Spanien - meist fernab der Touristengebiete mit den spanischen Windhunden passiert, die von ihren Jägern für nicht mehr 'tauglich' betrachtet werden. 2019 waren es bereits 520 Menschen mit etwa 1200 Hunden, 2020 etwas mehr als 600 Zwei- mit etwa 1.400 Vierbeinern, die beim Kölner Galgo-Marsch dabei waren!
2022 (nachdem der Marsch 2021 nur "virtuell" stattfinden konnte) waren sage und schreibe 700 Menschen mit ihren 2000 Hunden am Start - und das trotz der erschwerenden Corona-Situation.

 

Nur zusammen sind wir stark und können hoffen, etwas zu bewirken.

Also: Mach auch Du mit Deinem (Wind-)Hund mit.

JEDER kann mitmachen, auch Menschen ohne Hund sind herzlich eingeladen, sich der Marschgruppe anzuschließen: Sei auch Du am 28.1.2023 (wieder) mit dabei!